Am vergangenen Wochendende war ein „Besucher“ im Rheinschloss. War es ein Einbrecher oder spukt gar ein „Schlossgeist“? Das Fester oben rechts vom Eingang wurde von aussen aufgebrochen, abgerissene Tapeten und zerstörte Festerrahmen lagen herum, das „Rheinschloss.de“-Plakat auf der Strassenseite wurde fast entfernt, die gesamte Dachluke für den Zugang zum Dach war voll offen und es standen wieder überall leere Bierflaschen herum… Wer kennt diesen „Schlossgeist“? Er scheint sich im ganzen Gebäude gut auszukennen und liebt wohl dieses magische Schloss…

2 Comments for this entry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.