Frau Bettina Viereck aus Waldshut ist neues „Mitglied im Rheinschloss-Projektteam“! Sie bringt eine große Menge an „konstruktiver Begeisterung“ mit und macht Ihre Mithilfe zum bestmöglichen Gelingen des Rheinschloss-Prrojetzes völlig ehrenamtlich. Sie schreibt: “ Ich interessiere mich im Wesentlichen aus drei Gründen für das Projekt:

1.) Mir gefällt das Rheinschloss.
2.) Ich finde es gut, wenn jemand – trotz der wirtschaftlichen Lage – nicht nur jammert sondern etwas tut, eine Zukunftsvision
entwickelt und diese tatkräftig umsetzt. Das verdient m.E. Unterstützung.
3.) Insbesondere in der Realisierungsphase ist das Projekt natürlich auch unter betriebswirtschaftlichen Gesichts-
punkten äußerst interessant, eine echte Herausforderung. Und Herausforderungen liebe ich, denn da kann ich
auf immer wieder neuen Gebieten meinen Horizont erweitern.

Herzlich willkommen.

2 Comments for this entry

  • Bettina Viereck sagt:

    Hallo MSG-Fan, Du weißt doch, daß ich dem Brückenbau schon vor längerer Zeit den Rücken zugekehrt habe, wobei mich Brücken natürlich immer noch faszinieren. Den Brückenschlag der Waldschlößchen-Brücke in Dresden habe ich sehr interessiert verfolgt. Damit, daß das Rheinschloß-Projekt spannend ist, liegst Du auf jeden Fall richtig. Man hört sich.

  • MSG-Fan sagt:

    Hey Bettina, bist Du den Brücken untreu geworden? Ich erinnere mich immer noch an die Storebelt West Bridge. Und die Riesen-Auflager für Oeresund. Da warst Du ja in Deinem Element. Viel Spaß beim Rheinschloß-Projekt, das ist sicher spannend. Man sieht sich.

Schreibe einen Kommentar zu Bettina Viereck Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.